Einhandschwerter

Römische Spatha (Gladius)


Römische Spatha (Gladius)
Römische Spatha (Gladius)

John Barnett römische Spatha
inkl.
Scheide

Kampffähig

EN45 Federstahl
ROMAN SPATHA
Ursprünglich wurde der Spatha von der
römischen Kavallerie benutzt, als Reiter
regelmäßig von gallischen Stämmen rekrutiert
wurden.
Daher verdankt das Schwert seine Herkunft den
Kelten, die - sobald rekrutiert - mit
Kettenhemden, ovalen Schilden, Helmen und
Schwertern
ihres eigenen ursprünglichen Stils
daherkamen.

Frühe Spathas wurden mit Griffen und Scheiden
ähnlich dem Legionärstyp auf Grabsteinen
dargestellt.

Es ist wahrscheinlich, dass die
Hilfskavallerieeinheiten Legionärsmode
nachahmten, was aus diese Schwerter im Grunde
zu einer Kreuzung aus keltischem und
römischem Waffendesign macht.
Der Spatha ersetzte die kürzeren
Gladiatorenschwerter als primäres römisches
Schwert ab
ungefähr 100 nach Christi Geburt.

Die Römer benutzten ihr Spatha weiter bis zum
Untergang des Römischen Reiches.














Material EN45
Federstahl
Länge ca.
87 cm
Klinge ca.
65 cm
Schwerpunkt ca.
12
Griff innen ca.
9,5 cm
Gewicht ca.
1150 g
Klingenbreite am Parier
45mm
Klingenstärke4,4mm
Parier Breite--
Scheideohne
Schneide--
Oakeshott Typ--


[Spatha, Römisches Schwert, Reiterschwert,
Römische Waffen, Römer, römisch, Gladius,
Legionär, Legion, Spatha]

Bild 0: Römische Spatha (Gladius)


Mehr Schwerter finden Sie in unserem neuen Schwertershop: Schwerter Shop
Eine umfangreiche Auswahl an Mittelalterausrüstung finden Sie in unserem Mittelaltershop: Shop für Mittelalter und Larp
Mittelalterwaffen in Hülle und Fülle finden Sie in unserem Shop für Mittelalterwaffen: Shop für Mittelalterwaffen
Eine Große Auswahl an Schakampfschwertern finden Sie hier: SchaukampfSchwerter

HOME AGB KONTAKT WARENKORB BESTELLUNG HILFE IMPRESSUM Versandkosten WIEDERRUFSBELEHRUNG